Spendensammlung im Fahrradhelm: CDU Mitglied Achim Betram warb in der CDU-Stadtratsfraktion am vergangenen Montag erfolgreich für die Aktion "Klima-Wald Kreis Düren"

CDU-Stadtverband beteiligt sich an Spendenaktion „Klima-Wald Kreis Düren“ CDU-Fraktionsmitglied Achim Bertram sammelt Spenden in der Fraktionssitzung – Stadtparteivorsitzender Christoph Guth: „Mit 5 Euro pro Baum ist das eine einfache Aktion, an der sich viele Dürener beteiligen können!“

„Mit 5 Euro Spende pro Baum ist das eine einfache Aktion, an der sich viele Dürener beteiligen können!“ CDU-Stadtparteivorsitzender Christoph Guth ist beeindruckt von der Klimaschutzaktion „Klima-Wald Kreis Düren“. Am vergangenen Montag hatte CDU-Fraktionsmitglied Achim Bertram in der Fraktionssitzung der Stadt-Dürener CDU von der Aktion des Kreises berichtet und spontan in seinem Fahrradhelm bei den Fraktionsmitgliedern Geld für Baumspenden gesammelt.

Weiterlesen ...

Heute konnten wir erstmalig wieder unseren Wahlkampfstand in der Innenstadt aufstellen. Trotz des schlechten Wetters war eine starke Mannschaft des CDU Stadtverbandes Düren hochmotiviert am Stand vertreten und wir konnten viele interessante Gespräche führen. Gemeinsam mit unserem Direktkandidaten MdB Thomas Rachel, unserem Landtagsabgeordneten Dr. Ralf Nolten und unserem Parteivorsitzenden Christoph Guth trotzten wir den widrigen Wetterverhältnissen und erfreuten die großen und kleinen Dürener/innen mit Popcorn, Zuckerwatte und einem Becher heißen Kaffee.
Vielen Dank an alle die heute mitgewirkt haben.

Weiterlesen ...

Die Vereinsverantwortlichen der Sportfreunde Echtz treffen sich am Echtzer Sportplatz mit CDU-Spitze. Mit dabei: Fraktionsvorsitzender Stefan Weschke, Stellvertreter Georg Hamm, Stellvertreter und Schul- und Sportausschussvorsitzender Hermann-Josef Geuenich, Sportpolitiker Torsten Heinen und Norbert Weber, Ortsausschussvorsitzende Anja Lettmayer-Lotz, Parteivorsitzender Christoph Guth.
 
Thema: Ermöglichung der Sportplatznutzung durch den Verein, Ausloten von Lösungsmöglichkeiten

Weiterlesen ...

Pressemitteilung

Dürener CDU-Fraktion will mobile Luftreinigungsgeräte in Kindergärten und Grundschulen

Düren.- Die Dürener CDU-Fraktion macht sich für die Anschaffung mobiler Luftreinigungsgeräte stark. Eingesetzt werden sollen diese Geräte im Grundschulbereich sowie bei den Kindertagesstätten der Stadt und der freien Träger in Düren. „Gerade in Kindergärten, aber auch im Grundschulbereich gibt es Räume mit nur eingeschränkter Lüftungsmöglichkeit. Da sind ergänzende Maßnahmen notwendig, um den Infektionsschutz vor Corona für Kinder unter 12 Jahren, für die es noch keine Impfempfehlung gibt, zu gewährleisten“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Weschke.

Weiterlesen ...

Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit laden wir Sie recht herzlich zu einer Besichtigung und einem Rundgang im Schillingspark Düren-Gürzenich mit unserem Bundestagabgeordneten Thomas Rachel MdB ein.
Samstag, den 4. September 2021 | 16:30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz der PROBIOTEC. Der Parkplatz liegt von Gürzenich in Richtung Schevenhütte hinter dem Gebäude Schillingsstraße 333/335 (letztes Haus vor dem Ortsschild).

Weiterlesen ...

Ein großes DANKE SCHÖN an alle helfenden Hände!
Seien es die ehrenamtlich oder hauptberuflich organisierten Hilfsdienste, die Feuerwehren, aber auch die vielen Menschen, die spontan Hilfe angeboten haben.

Bitte passt auf euch auf und kommt gesund nach Hause!

Christoph Guth, neuer Parteivorsitzender des CDU-Stadtverbands Düren

Düren. Aufbruchstimmung beim CDU-Stadtverband Düren. Bei der abendlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, 30.06.2021, in der Birkesdorfer Festhalle wählten (83) CDU-Mitglieder ihren neuen Stadtparteivorstand. Mit überwältigender Mehrheit (81 Ja- Stimmen und zwei Enthaltungen) wurde Christoph Guth zum neuen Stadtparteivorsitzenden gewählt. Zu den ersten Gratulanten zählten der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Rachel, CDU-Landtagsabgeordneter Dr. Ralf Nolten und CDU-Fraktionschef Stefan Weschke.

Weiterlesen ...

Die Dürener CDU-Fraktion schlägt vor, mehr Rasenplätze in Düren mit Flutlichtanlagen auszustatten. „Hintergrund ist, dass viele Vereine ihre Rasenplätze auch gerne in der dunkleren Jahreszeit nutzen würden, was aber wegen fehlender Flutlichtbeleuchtung oft nicht möglich ist“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Stefan Weschke und Roland Kulig (CDU), Bezirksausschussvorsitzender von Derichsweiler. Daher soll die Verwaltung beauftragt werden, in Absprache mit den Sportvereinen im Rahmen einer Bedarfsermittlung die Rasenplätze aufzulisten, bei denen eine zusätzliche Flutlichtausstattung erwünscht ist. In einem zweiten Schritt sollen die Kosten für Beschaffung und Bau der Flutlichtmasten sowie der dazugehörigen LED-Beleuchtungskörper ermittelt und für den kommenden Doppelhaushalt 2022/23 angemeldet werden.

Weiterlesen ...

Luftreiniger für Grundschulen und Kitas Berlin/Kreis Düren - Die Infektionszahlen sinken zwar aktuell, aber auch künftig wird das Thema Corona alle weiter beschäftigen. Mit Blick auf den nächsten Herbst und Winter hat die Bundesregierung ein Förderprogramm erweitert, so dass mit moderner Technik jetzt auch in Schulen und Kindergärten für saubere Luft gesorgt werden kann, wie der Bundestagsabgeordneter des Kreises Düren, Thomas Rachel (CDU) mitteilt. Gefördert werden Corona-gerechte, stationäre raumlufttechnische Anlagen nun auch für die Bildungseinrichtungen, die von Kindern bis zwölf Jahren genutzt werden. Davon können auch zahlreiche Schulen und Kitas im Kreis Düren profitieren, so Rachel.

Weiterlesen ...

Die Dürener CDU-Fraktion macht sich für einen zusätzlichen Haltepunkt der Bördebahn (RB 28 Düren-Euskirchen) im Dürener Osten stark. „Wir stellen uns einen neuen Haltepunkt im Bereich der Kölner Landstraße vor“, so Fraktionschef Stefan Weschke und Marcel Klein (CDU), der den Dürener Osten im Stadtrat vertritt.

Der Einzugsbereich eines möglichen Haltepunktes bietet ein großes Potential, erläutert Marcel Klein. Zum einen schließt sich nach Westen hin intensive Wohnbebauung an, auch die Ortschaften Merzenich und Girbelsrath liegen nicht fern. Zusätzlich würde damit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, welche ihren Arbeitsplatz im zukünftigen Gewerbegebiet „Im Rossfeld“ oder bei einem der bereits heute in diesem Bereich ansässigen Arbeitgeber haben, eine attraktive Möglichkeit gegeben (vor allem nach der geplanten Intensivierung der Taktfrequenz), ihren Arbeitsplatz mit der Bahn zu erreichen.

Die Verwaltung soll daher beauftragt werden, entsprechende Verhandlungen zur Realisierung des neuen Haltepunktes mit dem Nahverkehr Rheinland aufzunehmen. Sofern eine städtische Beteiligung an den Investitionskosten notwendig wird, sollte die Möglichkeit der Inanspruchnahme von Fördermitteln zielorientiert geprüft werden, fordern die beiden Christdemokraten.

Weiterlesen ...