Die Dürener CDU-Fraktion setzt sich für eine rasche und konsequente Hilfe der Stadt bei der Bewahrung von Firmen und Gewerbetreibenden vor der Pleite infolge der Corona-Pandemie ein.
„Um den Firmen bei der Bewältigung der Krise zu helfen, muss es möglichst schnell steuerliche Hilfsangebote auch auf der Ebene der Stadt geben“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Stefan Weschke. „Wir wollen damit unseren Beitrag leisten, um möglichst viele Existenzen und Arbeitsplätze trotz CoronaKrise zu retten“, ergänzt der stellvertretende Bürgermeister und CDU-Parteichef Thomas Floßdorf.
Im Einzelnen schlagen die beiden Kommunalpolitiker folgende Maßnahmen vor:

Weiterlesen ...

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren des Rates,
sehr geehrte Damen und Herren der Verwaltung,
werte Gäste,

„Ohne Ziel ist jeder Weg falsch!“ (Konfuzius)

Das Gute ist, dass sich Politik und Verwaltung bei der Frage der für die Verabschiedung dieses Doppelhaushaltes zu wählenden Ziele weitestgehend einig waren und sind, wenn auch zumindest ein Kollege mehrfach laut über eine Entnahme aus der Rücklage nachdachte, womit dieses Thema dann aber auch zum Glück abgehandelt war.
Oberstes Ziel ist, dass der Haushaltsentwurf ausgeglichen ist, so wie es § 75 Abs. 2 der Gemeindeordnung NRW vorsieht. Als wir mit der Beratung im Finanzausschuss anfingen, war der Entwurf ziemlich auf Kante genäht – obwohl der Kämmerer dem Haushalt schon an die Fettreserven gegangen war, wie er es selbst formuliert hatte.
Erfreulicherweise haben wir im Wege der Beratung bei der Durchforstung der einzelnen Budgets dann noch ausreichend Muskelmasse gefunden, mit deren Hilfe wir heute eine Haushaltssatzung beschließen können, bei der in beiden Haushaltsjahren unter dem Strich eine schwarze Zahl steht, oder, um es mit anderen Worten auszudrücken, eine Haushaltssatzung verabschieden, dies es uns ermöglicht, auch im aktuellen und in den Folgejahren weitere Mittel in die Ausgleichsrücklage zu überführen: von knapp 200.000,-- € in diesem Jahr bis hin zu 950.000,-- € im Jahr 2024.

Weiterlesen ...

Die Dürener CDU-Fraktion macht sich für die Prüfung einer Änderung der Zufahrtssituation am Schloss Burgau im Stadtteil Niederau stark. Auf Anregung durch den Niederauer Stadtverordneten Karl-Heinz Salentin soll untersucht werden, die durch den Besucherverkehr stark belastete Von-Aue-Straße durch eine alternative Erschließung über eine zu erstellende Verbindungsstraße zwischen dem Parkplatz am Sportpark und dem Parkplatz am Schloss Burgau zu entlasten, gegebenenfalls auch im Einbahnstraßenverkehr.

Weiterlesen ...

Die Dürener CDU-Fraktion setzt sich für eine möglichst schnelle Anpassung der Dürener Satzung über die Erhebung von Beiträgen nach § 8 KAG für wiederkehrende Straßenbaumaßnahmen in der Stadt Düren ein. Ein entsprechender Antrag wird in der kommenden Ratssitzung behandelt.

Weiterlesen ...

Die Mitglieder der Dürener CDU haben ihren Parteivorsitzenden Thomas Floßdorf mit beeindruckenden 94,1% (111 Ja, 7 Nein. 3 Enthaltungen) der Stimmen zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Bürgermeister Paul Larue, der im Oktober erklärt hatte, dass er 2020 nicht mehr als Kandidat zur Verfügung stehe, zählte nach Verkündung des eindrucksvollen Ergebnisses zu den ersten Gratulanten.

Weiterlesen ...

Letzte Woche im Stadtentwicklungsausschuss: Sachlich ging es darum, die Aufstellung eines Bebauungsplanes als Grundlage für die Entwicklung des Baugebietes „Frohnhofsquartier“ in Arnoldsweiler zu beschließen. Eine längst überfällige Maßnahme, denn Baugrundstücke in Arnoldsweiler sind heißbegehrt und hoch nachgefragt.

Doch was machte die Ampelkoalition daraus? Hermann Josef Geuenich, stellv. Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion, beurteilt dies so:

Weiterlesen ...

Einstimmig hat der CDU Parteivorstand Thomas Flossdorf als Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Düren als Vorschlag für die Mitgliederversammlung der CDU Düren am 9. Januar 2020 nominiert. Der 42-jährige Gymnasiallehrer gehört dem Dürener Stadtrat seit 2004 an und ist seit dieser Zeit Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses. Seit 2014 ist er zudem Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung und Unwelt, der federführend den Masterplan in Düren umsetzt. Seit 2012 ist Floßdorf Vorsitzender der CDU Düren und seit 2014 zudem stellvertretender Bürgermeister der Stadt Düren.

Um die Stickstoffdioxydbelastung in der Euskirchener Straße langfristig unter dem Grenzwert zu halten und damit Dieselfahrverbote zu vermeiden, spricht sich die Dürener CDU-Fraktion für den Einbau von Clean-Air-Asphalt in dem betroffenen Straßenabschnitt der Euskirchener Straße zwischen dem Kreisverkehr und der Oststraße aus.

Weiterlesen ...

Quelle: Wikipedia

Die Dürener CDU-Fraktion fordert den Einsatz von sogenannten Trixi-Spiegeln an besonders gefährdeten Kreuzungen, um auf diese Weise schweren Abbiegeunfällen zwischen Fahrradfahrern und LKWs oder Bussen vorzubeugen.

Weiterlesen ...

Um den zahlreichen Aufklebern und Graffitis an Straßenlaternen und Ampelmasten in Düren den Kampf anzusagen, spricht sich die Dürener CDU für die Aufbringung eines Antihaft-Schutzanstriches an den entsprechenden Masten aus. „Feldversuche der Stadt Köln haben gezeigt, dass Aufkleber auf diesem neuen silikonhaltigen Teflonanstrich nicht haften und Graffitis einfach entfernt werden können.

Weiterlesen ...