Alemannia Lendersdorf, FC Düren 77 und 1. FC Düren erhalten Zuschlag.

Drei, und nicht wie ursprünglich vorgesehen zwei, neue Kunstrasenplätze werden in den nächsten zwei Jahren in Düren gebaut.
Über die sofortige Gewährung der Zuschusszahlung können sich Alemannia Lendersdorf und der FC Düren 77 freuen.
Der 1. FC Düren wird nach Schaffung des Baurechtes einen Zuschuss für einen weiteren Kunstrasenplatz in Niederau erhalten.
Beide Vereine sind dringend auf einen Kunstrasenplatz vor allem für ihre Jugendarbeit angewiesen: Bereits vor Wochen hatten wir vorgeschlagen, durch Umschichtungen im laufenden Haushalt die notwendigen Mittel für drei Plätze zur Verfügung zu stellen.
Wir freuen uns für die Vereine und deren Mitglieder, dass die Ampel-Fraktionen am Ende unseren ausgewogenen Vorschlag aufgegriffen und unterstützt haben.