Erleichtert war der CDU-Parteivorsitzende Thomas Flossdorf darüber, dass die SPD im Schulentwicklungsausschuss angekündigt hat, den Schulentwicklungsplan in Ruhe zu diskutieren und damit die Äußerungen von SPD Fraktionschef Schmidt einkassiert hat. Dieser forderte schnelle Entscheidungen in Sachen Schließung des Rurtalgymnasiums.

Weiterlesen ...

"Die Rote Ampel in Düren hat kein politisches Fingerspitzengefühl! Dies hat sich jüngst wieder bei der Neugestaltung des Weihnachtsmarktes gezeigt", übt der Dürener CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Weschke massive Kritik am Vorgehen der Ampel-Koalitionäre. Ob es nun ein bewusstes Hinhalten oder die immer wieder festzustellende Sprachlosigkeit der Ampel-Politiker ist: am Ende fehlt jetzt mit dem in Deutschland einzigartigen Pferdekarussell eines der wichtigsten Aushängeschilder des Dürener Weihnachtsmarktes.

Weiterlesen ...

Kein Bedarf für eine dritte Gesamtschule oder eine XL-Gesamtschule mit Oberstufen-Dependance am jetzigen "Rurtal". Mehr OGS-Plätze gefordert.
Von Jörg Abels

Düren. "Jede Veränderung in der Schullandschaft wäre mit der Schließung von mindestens einer Schule verbunden und ist mit uns nicht zu machen." Obwohl der Schulentwicklungsplaner seine Empfehlungen aus den 2015 erhobenen Daten erst am 3. November im Rathaus öffentlich vorstellen wird, bezieht die CDU-Fraktion im Stadtrat um ihren Vorsitzenden Stefan Weschke nach intensiver Analyse bereits klar Position.

Weiterlesen ...

Presseinterview aus der Dürener Nachrichten vom 05.10.2016:

Düren. Konsens. Das ist in der Politik ein großes Wort. Wenn es um den Masterplan ging oder um den letzten Haushalt, haben CDU und „Ampel“-Koalition im Rat von Düren tatsächlich an einem Strang gezogen – und sogar in die gleiche Richtung.
Ob das auch bei anderen wichtigen Themen wie etwa der Schulentwicklung gelingen wird, ist fraglich. Unser Redakteur Ingo Latotzki sprach mit CDU-Chef Thomas Floßdorf auch über die Rolle der Christdemokraten in Düren und die Entwicklung der Innenstadt. Als am Mittwoch die Pläne zum neuen Kaiserplatz vorgestellt werden, herrscht wieder Einigkeit. CDU und „Ampel“ blinken beide grün.

Weiterlesen ...

Die CDU Stadtpartei, die CDU Fraktion im Dürener Stadtrat und Bürgermeister Paul Larue distanzieren sich grundsätzlich von jeglichen fremdenfeindlichen, rassistischen und/oder diskriminierenden Äußerungen - im Besonderen aber von denjeningen, die zur Zeit in sozialen Medien in Verbindung mit der Dürener CDU gebracht werden könnten.
Dies gilt speziell für CDU-Mitglieder, die noch ehrenamtliche Funktionsträger in Vereinen, Sport und Karneval sind!
Wir sind im Gespräch mit dem Betroffenen und werden unsere Konsequenzen daraus ziehen.

Weiterlesen ...