Thomas Rachel MdB (l.) zeigte sich im Gespräch mit Vorsitzenden des SC Alemannia Lendersdorf, Norbert Weber, beeindruckt vom ehrenamtlichen Engagement der Lendersdorfer Fußballer bei der Sanierung des Clubheims.

Stolz präsentierte der Vorsitzende des SC Alemannia Lendersdorf, Norbert Weber, dem Bundestagsabgeordneten des Kreises Düren, Thomas Rachel (CDU) die Umbauarbeiten des Clubheims, die in Eigenleistung durch die Jugendabteilung des Vereins geleistet wurden. „Es ist beeindruckend zu sehen, was Ehrenamtler leisten,“ freute sich Thomas Rachel bei seinem Besuch in Lendersdorf.

„Deswegen hat die CDU geführte Bundesregierung in den vergangenen Jahren das Ehrenamt unter anderem durch mehr Rechtssicherheit und Anhebung der Übungsleiterpauschale gestärkt,“ erläuterte Thomas Rachel, der zugleich Parlamentarischer Staatssekretär der Bundesregierung ist.

Mehr als 40.000 Euro wurden in den Umbau des maroden Clubheimsdes SC Lendersdorf investiert. So erscheinen die Sanitäranlagen in neuem Glanz, die Fensteranlagen wurden ausgetauscht, die Aufenthalts- und Umkleideräume neu verputzt und das Dach neu eingedeckt. In rund eineinhalb Jahren brachten die Mitglieder des Vereins unter Leitung von Dirk Nolden und Uwe Thurau das Clubheim so auf den neusten energetischen Stand. „Möglich war das alles nur, weil viele Firmen aus Lendersdorf und dem ganzen Stadtgebiet mit Geld- oder Materialspenden unseren Verein unterstützt haben,“ dankte Norbert Weber den Unterstützern.