Wer einen Fluss überquert,
muss die eine Seite verlassen.
Mahatma Gandhi

Wir trauern um unseren Freund und Ratskollegen Karl-Albert Esser

der am 18. Januar 2021 kurz vor Vollendung seines 68. Lebensjahres leider viel zu früh verstorben ist. Mit Karl-Albert Eßer haben wir einen politischen Visionär verloren, der Menschen für seine Ideen begeistern konnte und mit viel Engagement für deren erfolgreiche Umsetzung gearbeitet hat. Dabei hatte er immer die Menschen im Blick und bemühte sich auf Grundlage der christlichen Soziallehre um den sozialen Ausgleich.
Karl-Albert Eßer war 43 Jahre Mitglied der der Dürener CDU. Davon war er viele Jahre an verantwortlicher Stelle tätig und prägte darüber hinaus die Christlich-Demokratische-Arbeitnehmerschaft in seinen Funktionen als Bezirks- und stellvertretender Landesvorsitzender, als Mitglied des Bundesvorstandes und zuletzt als Ehrenvorsitzender.
Von 1984 bis 2018 hat er dem Rat der Stadt Düren angehört, von 1999 bis 2012 hat er als Vorsitzender unserer Stadtratsfraktion maßgeblich die Kommunalpolitik in Düren geprägt. Gleichzeitig hat er die Stadt Düren in zahlreichen Gremien in führenden Funktionen vertreten. Für seine herausragenden Verdienste um das Wohl und das Ansehen unserer Stadt und ihrer Bürgerschaft ist ihm 2009 die Bürgermedaille verliehen worden.
Mit Karl-Albert Eßer nehmen wir Abschied von einem guten Freund und Wegbegleiter, der mit seinem freundlichen und hilfsbereiten Wesen, seinem großen Engagement, seinem breiten Erfahrungsschatz sowie seiner vorbildlichen Zuverlässigkeit und Integrität eine tiefe Lücke hinterlassen wird.
Wir schulden ihm großen Dank und Respekt für seine geleistete Arbeit und werden ihn sehr vermissen.
Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie.

KAE CDUF 800px

KAE CDUSTV 800px