Die Mitglieder der Dürener CDU haben ihren Parteivorsitzenden Thomas Floßdorf mit beeindruckenden 94,1% (111 Ja, 7 Nein. 3 Enthaltungen) der Stimmen zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Bürgermeister Paul Larue, der im Oktober erklärt hatte, dass er 2020 nicht mehr als Kandidat zur Verfügung stehe, zählte nach Verkündung des eindrucksvollen Ergebnisses zu den ersten Gratulanten.

Der 42jährige Oberstudienrat, der auch stellvertretender Bürgermeister sowie Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses und Stadtentwicklungsausschusses der Stadt Düren ist, hatte zuvor in einer immer wieder durch Applaus unterbrochenen Rede seine Ideen zu einer lebens- und liebenswerten Stadt Düren skizziert. Floßdorf stellte in Aussicht, dass er als Bürgermeister u.a. ein Programm ins Leben rufe werde, dass „Jung kauft alt“ heißt. Er möchte Menschen unter 40 Jahren, die eine Immobilie kaufen die älter als 50 Jahre ist mit einer Summe von 5000 Euro den Einzug ins eigene Haus erleichtern. Pro Kind würde diese Betrag noch um 1000 Euro bis zu einer Summe von maximal 10000 Euro aufgestockt. Vor allem könne so zudem gewährleistet werden, dass die Stadtteile, in denen es im Kern oftmals ältere Immobilien gibt, gestärkt werden. Zudem, so Floßdorf, könne der Flächenverzehr, den Neubaugebiete mit sich bringen, eingedämmt werden.
Bei der Offenen Ganztagsschule kündigte er eine Ausbauoffensive auf 1500 Plätze an, verbindliche Standards in der Betreuung und die komplette Beitragsfreiheit. In der Verwaltung möchte er durch flexible Arbeit im Homeoffice und Bürocharing die Overhead Kosten senken und das eingesparte Geld durch Senkung der Grundsteuer B an die Bürgerinnen und Bürger zurück geben. Dem Strukturwandel wolle er durch gezielte Vermarktung der Gewerbegebiete entgegentreten und die Vermarktung durch ein digitale Geocaching voran treiben, bei dem Investoren aber auch Bauherren und Architekten alle für den Bau wichtigen Daten bereits vorher einsehen können.
Zudem betonte Floßdorf, dass er sich weiterhin dafür einsetze, dass Düren eine tolerante Stadt bleibe, die er mit einer professionellen Imagekampagne auch für Menschen aus den benachbarten Großstädten noch interessanter als Wohn-und Lebensmittelpunkt machen wolle.

Obwohl Floßdorf mit 42 Jahren ein junger Bürgermeisterkandidat ist, verfügt er über große Erfahrung. 1999 begann er seine politische Arbeit als sachkundiger Bürger im Schulausschuss und Jugendhilfeausschuss. Seit 2004 ist er Mitglied des Stadtrats, seit 2012 Parteichef der Dürener CDU. Thomas Floßdorf ist in Düren geboren und im Stadtteil Grüngürtel groß geworden, er ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und seinem 6 Monate altem Sohn in Düren Gürzenich.

  0047 2000px HK

Pressespiegel:
2020 01 10 CDU DZDürener Zeitung

2020 01 12 CDU SuSo

SuperSonntag