Um den zahlreichen Aufklebern und Graffitis an Straßenlaternen und Ampelmasten in Düren den Kampf anzusagen, spricht sich die Dürener CDU für die Aufbringung eines Antihaft-Schutzanstriches an den entsprechenden Masten aus. „Feldversuche der Stadt Köln haben gezeigt, dass Aufkleber auf diesem neuen silikonhaltigen Teflonanstrich nicht haften und Graffitis einfach entfernt werden können.

Wird der Anstrich aufgebracht, dann heißt es zukünftig einfach „Wisch und weg“, und der Mast ist wieder sauber“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Stefan Weschke. Aufwändige Reinigungsarbeiten, die heute noch nötig sind, um die Masten zu „entschmuddeln“, würden dann entfallen, gleichzeitig würde sich das Erscheinungsbild des öffentlichen Straßenraums deutlich verbessern. Die CDU rechnet mit Kosten von rund 100,-- €/Mast und möchte diesen Vorschlag zunächst in der besonders belasteten Innenstadt umgesetzt wissen.