Zufrieden ist man bei der Dürener CDU, dass sich die Ampel-Koalition in Sachen „Dechant-Gombert-Straße“ endlich bewegt hat. Vor fast vier Jahren hatte Karl-Albert Eßer für die CDU-Ratsfraktion bereits den Antrag gestellt, eine Straße im Umfeld der Annakirche nach Pastor Gombert zu benennen, um diesen ein ehrendes Andenken zu bewahren. „Leider stand die Ampel jahrelang auf rot, weil sich die Ampel-Koalitionäre in dieser Frage nicht einig waren“ so CDU Fraktionsvorsitzender Stefan Weschke.

Umso erfreuter ist man bei der CDU, dass sich die Ampel endlich zusammengerauft hat und nun ein nach Ansicht der Christdemokraten umsetzbarer Vorschlag auf dem Tisch liegt, auch wenn man am liebsten die Waisenhausstraße in Dechant-Gombert-Straße umbenannt hätte.